18.10.16: Vizemeister in der BMW Challenge 2016!


Die Ausgangslage für das Finale der BMW Challenge 2016 hätte kaum spannender sein können. Insgesamt kämpften noch 3 Piloten auf dem Nürburgring um den Vizemeistertitel in der Klasse GTR3 und dem Gesamtklassement. Mein Team MKR Engineering und ich bereiteten uns bestmöglich für den Showdown in der Eifel vor. Eines war aber schon vor dem Finale klar: Mein Team und ich hatten eine sensationelle Debütsaison mit dem BMW M235i Racing Cup Auto.
Am Freitagmorgen stand bereits das freie Training auf dem Programm. Bei trockenen aber bitterkalten Bedingungen fuhr ich auf Platz 2 in der Klasse und Platz 5 im gesamten Feld der 31 Autos. Im Zeittraining hatten wir leider Probleme die vorgeschriebenen Hoosier Reifen auf Temperatur zu bekommen, wodurch es „nur" zu Startplatz 3 in der Klasse und Platz 9 im gesamten Feld reichte. Am Freitagnachmittag startete dann das vorletzte Rennen der Saison 2016. Bei weiterhin sehr kalten aber trockenen Wetter haderte ich erneut mit dem Grip des M235i, sodass ich mich mit Platz 4 in der Klasse begnügen musste. Im Kampf um die Vizemeisterschaft war das ein herber Rückschlag. Mit einem neuen Reifensatz mit einer weicheren Mischung hätte ich sicherlich besser abgeschnitten, jedoch ließ das mein Budget nicht zu. Am Abend hieß es dann abhaken und früh schlafen gehen um voll motiviert am Samstagmorgen das letzte Rennen zu bestreiten.

Und tatsächlich, der Wettergott meinte es gut mit mir und öffnete seine Schleusen. Mit großer Motivation ging ich dann von Startplatz 3 in die letzte Regenschlacht. Nach einem guten Start machte ich kräftig Druck auf die vor mir fahrenden Konkurrenten. Mit viel Einsatz und harten Kämpfen fuhr ich auf einem sensationellen 2. Platz in der Klasse durchs Ziel. Ich musste mich nur dem frischgebackenen VLN Langstreckenmeister Michael Schrey, der als Gaststarter dabei war, geschlagen geben. Mit diesem Ergebnis holte ich den Vizemeistertitel in der Klasse GTR3 und in der Gesamtwertung der BMW Challenge 2016. YES, was für ein Ergebnis. Als ich durch das Ziel fuhr zeigte mir mein Team unsere Boxentafel mit der Aufschrift „Danke Andre!". Gänsehaut pur kann ich euch sagen!

Was für eine Saison: Das Team MKR Engineering wurde 2015 gegründet, kauft sich im Januar 2016 das Rennauto M235i Racing und fährt gemeinsam mit mir die BMW Challenge 2016. Sowohl das Team als auch ich hatten keine Erfahrung mit diesem Auto. Und trotz dem sicherlich geringsten Fahrerbudget (keine Tests, nur 14 neue Reifen in der Saison) holen wir den Vizetitel in der BMW Challenge 2016 und sind bester M235i. Ich denke dies macht klar, was wir dieses Jahr erreicht haben.
Für mich als Fahrer ist es der bisher größte fahrerische Erfolg!
Am Samstagnachmittag durfte ich dann sogar noch zusammen mit Viktor Schyrba das 4h Pilotrennen der National Endurance Series (NES 500) bestreiten. Auch hier konnten wir mit dem MKR M235i überzeugen und fuhren prompt auf Platz 2 in der Klasse und einen tollen 5. Gesamtplatz.

An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an das Team MKR Enigneering für die tolle Arbeit während der ganzen Saison, meinen Sponsoren und Freunden für die Unterstützung. Nur so kann man Erfolge einfahren! Nun geht es in die lange Winterpause, die Planungen für 2017 beginnen jedoch schon jetzt.

   

Impressum | © look out easyCMS