15.07.18: Ausfall beim Porsche-Deb├╝t

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde am vergangenen Wochenende der 3. Lauf der NES 500 Saison 2018 auf dem Lausitzring ausgetragen. Dabei sollte dies ein besonderes Wochenende für mich werden. Ich gab nicht nur mein Debüt auf einem Porsche Rennfahrzeug (997 Cup) von RPM Racing, sondern startete parallel auch noch auf dem bekannten BMW M235i Racing von MKR Engineering.

In der Qualifikation am frühen Freitagabend gingen dann 36 Rennboliden auf die Strecke. Dementsprechend schwierig war es dann eine freie Runde zu erwischen. In dem 60-minütigen Qualifying konnte ich mit unserem 420 PS starken Porsche sogar die zweitschnellste Zeit fahren. Ein super Einstand für das neu formierte Team mit Christian Brendgens, Lukas Moesgen und mir. Im MKR-BMW ging ich dann noch die letzten Minuten auf Zeitenjagd und fuhr dort auf den 4. Startplatz in der Klasse NES 7.

Zum Start des 500 km Rennens durfte ich am Samstagnachmittag bei enormer Hitze hinter das Lenkrad des Porsche 997 Cup. Nach einer guten Beschleunigungsphase bog ich dann Rad an Rad mit dem Führenden in die erste Kurve ein. Anschließend gab es einige sehenswerte Duelle. Nach knapp 80 Minuten absolvierten wir dann den ersten Pflichtstopp inkl. Fahrerwechsel. Doch schon kurz nach dem Wechsel die Ernüchterung. Ein technischer Defekt zwang uns den Porsche abzustellen. Sehr schade waren wir doch so gut im Rennen gelegen. Aber, that´s Racing! Auch sehr bitter für das ganze Team von RPM Racing, die das Auto top vorbereitet haben.

Der MKR-BMW hatte zudem auch Pech mit einer Safety Car Phase, wodurch knapp eine Runde aufgrund einer nicht nachvollziehbaren Sortierung des Feldes verloren wurde. So waren auch hier frühzeitig alle Chancen auf das Podium verstrichen. Trotzdem machte das ganze Team im weiteren Verlauf des Rennens keinen Fehler mehr, sodass am Ende noch Platz 4 zu Buche stand.

Alles in allem ein etwas ernüchterndes Wochenende, sofern man nur die Ergebnisse betrachtet. Trotzdem hatte ich super viel Spaß auf der Strecke. Vielen Dank an die Teams für die top Arbeit. Beim nächsten Rennen wird auf jeden Fall wieder voll angegriffen! :)

Impressum | © look out easyCMS