10.09.18: Sensationeller Gaststart am Sachsenring


Am vergangenen Wochenende zog es mich nach 5 Jahren wieder zu meiner absoluten Lieblingsstrecke, dem Sachsenring. Vor einer fulminanten Zuschauerkulisse absolvierte ich im Rahmen des ADAC GT Masters einen Gaststart mit dem Porsche 997 Cup in der Spezial Tourenwagen Trophy (STT). Betreut wurde das Auto erneut von RPM Racing aus Kleve.

Insgesamt waren 23 Rennfahrzeuge am Start. Vom 700 PS Monster - Nissan GT-R GT3 bis zum Ford Fiesta ST war alles vertreten. Von Anfang an kam ich blendend mit dem Porsche auf dieser Berg- und Talstrecke zurecht und qualifizierte mich auf einem guten Gesamtplatz 10 bzw. Platz 2 in der Klasse. Ich ahnte bereits im Vorfeld, dass die Anfangsphase im Rennen eher schwierig werden würde. War dies erst mein zweites Rennen überhaupt auf einem Porsche Rennfahrzeug. Die Reifen und Bremsen des 997 Cup Autos auf die optimale Betriebstemperatur in nur einer Einlaufrunde zu bringen war für mich noch schwierig. Nach einem guten fliegenden Start war ich mitten im Getümmel des Feldes. Auf Platz 13 zurückgefallen kämpfte ich mich aber ab der 3. Rennrunde in spannenden Zweikämpfen wieder nach vorne. Nachdem ich von Runde zu Runde immer besser in Fahrt kam, fuhr ich nach 30 Minuten überglücklich auf Gesamtplatz 6 und Platz 2 in der Klasse über die Ziellinie. Wow was für ein Ergebnis mit dem mittlerweile rund 10 Jahre alten Porsche 997 Cup. Da haben wir einige große PS-Monster richtig geärgert! Ein riesen Dankeschön an das Team von RPM Racing für den perfekt vorbereiteten Porsche.


Mein persönliches Finale dieser Saison findet dann vom 12.10.-13.10. auf dem Nürburgring bei der NES 500 statt. Ich freu mich drauf!

Impressum | © look out easyCMS