05.08.13: Podestplatzierung festigt 2. Tabellenplatz


Hochsommerliche Temperaturen in der Eifel am Nürburgring? Eher eine Seltenheit, doch die MINI Trophy fand tatsächlich bei diesen äußeren Bedingungen statt. Die 17 Fahrer zeigten vor dem Publikum der ADAC GT Masters, wie spannend die MINI Trophy sein kann. Als momentan Zweiter der Meisterschaft wollte ich natürlich wieder fleißig Punkte sammeln und bestenfalls erneut den Sprung auf das Podest schaffen.
Doch im freien Training hatte ich mit dem Handling des 12er MINI´s so meine Probleme. Am Ende sprang hier bei heißen 33 Grad Außentemperatur lediglich Rang 8 für mich heraus, allerdings lag ich nur 0,128 Sek. hinter dem Viertschnellsten zurück. In der Nacht von Freitag auf Samstag tobte dann ein Gewitter über dem traditionsreichen Nürburgring. Somit war es zur Qualifikation am Samstagmorgen anfangs noch leicht feucht. Das Auto ließ sich aber nun viel besser fahren, wodurch ich auf einen zufriedenstellenden 5. Startplatz rückte.
Am Nachmittag war dann beim ersten Rennen wieder Schwitzen angesagt! Nach einem durchschnittlichen Start verlor ich leider direkt eine Position vor der ersten Kurve. Ab diesem Zeitpunkt entbrannte ein Zweikampf um Platz 5 mit dem Gegner vor mir. Leider tat ich mich sehr schwer überhaupt einen richtigen Angriff zu starten. Grund hierfür war hauptsächlich mein Zusatzgewicht von 40 kg (aufgrund der Erfolge in den letzten Rennen). Dadurch konnte ich beim Hinausbeschleunigen und vom Top-Speed leider nicht ganz mithalten. In der letzten Runde gelang es mir schließlich doch noch den Gegner vor mir zu knacken und somit auf Platz 5 durchs Ziel zu fahren.
Aufgrund der umgekehrten Startreihenfolge der ersten 6 Fahrer aus dem Samstagsrennen startete ich am Sonntag somit vom 2. Startplatz. Nach einem guten Start bog ich zwar als Zweiter in die erste Kurve, jedoch hatte der Führende einen Frühstart begangen, weswegen er wenig später eine Durchfahrtsstrafe ableisten musste. Mein Teamkollege und amtierender Meister Jürgen Schmarl war aber an diesem Tag nicht zu schlagen: am Ende durfte ich mich aber trotzdem über den 2. Platz freuen. Zweiter Doppelsieg für Fast Forward 2013! Ein riesiges Dankeschön an das ganze Team und meine Daumendrücker!
Aktuell stehe ich mit diesen Ergebnissen weiterhin auf Platz 2 der Meisterschaft.
Schon am kommenden Wochenende geht es am Red Bull Ring in Österreich weiter. Hier werde ich dann wohl mit 50kg Zusatzgewicht starten müssen. Ich freue mich jetzt schon und hoffe wieder auf eure Unterstützung.

   

Impressum | © look out easyCMS